Klassenmusizieren - Streicherklasse

violine.jpg

 

Seit dem Schuljahr 2009/2010 gibt es bei uns an der Schule eine Streicherklasse. Mit ihrer Musikakademie ist die Musikhochschule Trossingen an unserer Schule tätig.

20 Drittklässler kommen so in den Genuss, Violine, Bratsche oder Cello spielen zu können.

 

... Aber auch die "Flötentöne bringen wir unseren Kindern bei" .

In fast allen Klassen wird jeden Morgen geflötet. Da beginnt der Tag doch schon gleich beschwingt.

 

Viele Untersuchungen belegen, dass ein verstärkter Musikunterricht vielfältige Fähigkeiten fördert:

  • soziale Kompetenz
  • zeitliche und räumliche Orientierung
  • Disziplin und Durchhaltevermögen
  • körperliche Koordination
  • abstraktes Denken


     

Theater - Werkstatt

Sprachförderung durch die Verstärkung der redenden Künste kommt vor allem bei den regelmäßigen Gedichtvorträgen während der schulischen Feiern und beim Theaterspiel zum Tragen. 

Beim Wiedergeben von Lyrik erleben die Kinder auch das rhythmisch-musikalische Element der Sprache.

Durch das Erlernen von Theaterrollen während der Klassenspiele, in der Theater-Werkstatt oder beim Marionettenspiel haben unsere Schüler die Möglichkeit, einen Text intensiv zu üben und partner- und situationsbezogen vorzutragen. 

Wichtig sind uns auch die regelmäßigen Theaterbesuche im Theater am Ring in Villingen.

Kunst - Werkstatt

Viele Aufgaben im Bereich des künstlerisch-handwerklichen Unterrichts ermögliche es den Schülern, die Befriedigung, die aus selbst hergestellten Produkten entsteht, zu erfahren.

Sie erleben sich als selbstwirksame Persönlichkeit. 

  • Präsentation der Schülerarbeiten im Schulhaus
  • Gestaltung des Adventsfensters
  • regelmäßige erfolgreiche Teilnahme am Europäischen Wettbewerb
  • Ausstellung mit Vernissag z.B. in der evangelischen Kirchengemeinde "Klangfarben-Farbklänge"
  • Gestaltung der Bühnenbilder
  • Gestaltung des Fasnachtsumzuges

Musical - Werkstatt

Die Kinder werden im weitesten Sinne musikalisch gefördert.

Der Schwerpunkt liegt auf Gesang und Stimmbildung, aber auch Rhythmik und Bewegung spielen eine große und wichtige Rolle. 

Sehr viel wird rhythmisch mit Bodypercussion gearbeitet: klatschen, patschen, stampfen, schnipsen usw. Die Kinder können so die Musik mit ihrem ganzen Körper erleben und wahrnehmen.

Zum Teil werden auch einfache Schlaginstrumente, Orffinstrumente, Trommeln und auch Boomwhackers eingesetzt. 

In vielen Klassen wird jeden Tag geflötet.

Dies alles sind intensive Wahrnehmungsübugen, die besonders auch die soziale Kompetenz und die exekutiven Funktionen fördern, d.h. die Kinder lernen eigene Bedürfnisse zurückzustellen, sich einzufügen und zu einem Gruppenziel beizutragen. 

Unser  Liedgut stammt aus den Jahreszeiten und der Erlebniswelt der Kinder. 

Vor Jahren haben wir "unsere" Lieder in einem eigenen Liederkalender festgehalten.

Immer wiederkehrende Aufführungen:

  • Adventsfenster
  • Tag der offenen Schule
  • Singspiele
  • Umrahmung der Vernissage der Kunst-Werkstatt
  • Auftritte im Landratsamt (Preisübergabe der Kunstwettbewerbe) 
  • Nikolausfeier