Leseprofil

IMG_4021.JPG
Unser Jahreszeitentisch in der Frederickswoche

 

Lesen - der Schlüssel zur Welt, sein Besitz keine Selbstverständlichkeit.

Die Lesekompetenz ist eine kulturelle Schlüsselqualifikation, die ein ganzes Bündel an Fähigkeiten, Kenntnissen, Strategien und Techniken meint.

Leselernen ist so ein komplexer und mit keiner Schulstufe abgeschlossener Prozess, der für jedes Weiterlernen unverzichtbar ist.

Wer nicht sinnerfassend lesen kann, der hat kaum berufliche Chancen und kann an der gesellschaftlichen Entwicklung nicht teilnehmen.

Auch der Umgang mit den neuen Medien, Computer und Internet, setzt hohe Lesekompetenz voraus.

Das Lesen muss somit einen zentralen Raum in der Schule einnehmen!!!

Unser Leitziel: Lesemotivation und Lesekompetenz

 Wir wollen:

- das gut Lesen und das gerne Lesen unserer Schüler und Schülerinnen wecken, fördern und ausbauen

- erfahrbar machen, dass Lesen Freude macht und die Welt aufschließt

- aus unserer Schule einen Ort der Leseförderung machen

Wichtigste Kooperationspartner hierbei sind die Eltern. Die Lesemotivation und die Lesekompetenz wurzelt schon früh in der Familie. Wenn Eltern in ihrer Freizeit selbst lesen, Kindern vorlesen, gemeinsam lesen und sich für das Leseverhalten ihrer Kinder interessieren, nimmt die Lesebereitschaft zu.

Eine besondere Unterstützung erhalten wir derzeit vom Lionsclub Schwenningen und den Rotariern Villingen. Durch zur Verfügung gestellte Gelder erhalten 20 Kinder eine Einzelleseförderung. - Vielen Dank!

Lesen - Lesen - Lesen

Freie Lesezeiten am Schulvormittag

Klassenbücherei/ Lesekisten

Klassenübergreifendes offenes Vorlesen fünfmal im Jahr

Büchereibesuche aller Klassen

Bücherkisten zu bestimmten Themen

Frederickstag im Herbst

Tag des Buches im Frühjahr

Lesen von Ganzschriften

Buchpräsentationen in den Klassen 2 und 4

Lesetagebuch ab Klasse 1

Regelmäßige Autorenlesungen bei uns an der Schule (Unterstützung durch den Förderverein)

Offenes Vorlesen

Vorlesen.JPG

Frederickswoche im Oktober

Jahreszeitentisch.JPG

Am Frederickstag wird unser Jahreszeitentisch mit einer Höhle und einer Steinmauer ausgestattet. - Und tatsächlich tummeln sich dann hier auch kleine Mäuse.

... Als Frederick aufgehört hatte, klatschten alle und riefen: "Frederick, du bist ja ein Dichter!"

Frederick wurde rot, verbeugte sich und sagte bescheiden: "Ich weiß es - ihr lieben Mäusegesichter!"

(aus: Leo Lionni; Frederick Middelhauve Verlag)

Frederickswoche 2019

Frederickswoche  vom 14.10.-18.10.2019

Wir beginnen diese Lesewoche mit einem gemeinsamen Singen unserer Leselieder:

  • "Lesemillionär"
  • "Junge, mach die Glotze aus.."
  • "Lesen macht stark"

Danach findet unser klassenübergreifendes offene Vorlesen statt mit einem Eintrag ins Lesetagebuch.

Die ganze Woche wird die Kinderbuchautorin Astrid Lindgren und ihre schönen Geschichten unser Thema sein.

Am Freitag zum Abschluss werden wir gemeinsam die Lieder von "Pippi Langstrumpf" und "Michel" singen.

Astrid Lindgren hat sich schon früh für die Kinderrechte eingesetzt

IMG_20191125_120325.jpg

Die Klasse 4a hat Steine bemalt und die Kinderrechte daran befestigt.

Ausgangspunkt war die rührende Geschichte von Astrid Lindgren, in der eine Mutter ihre Tochter auffordert einen Stock zu suchen, um sie damit zu schlagen.

Das Kind findet keinen Stock und übergibt der Mutter einen Stein mit den Worten: "Einen Stock habe ich nicht gefunden, du kannst ja diesen Stein nach mir werfen."

Die Mutter nimmt das Kind in den Arm und beide weinen zusammen.

Den Stein aber legt die Mutter auf ein Regal zur  Mahnung und Erinnerung.

 

Diese Geschichte hat die Kinder tief berührt und daraus hat sich die Idee entwickelt, Steine zu bemalen und die Kinderrichte darauf zu befestigen.